SZENE
Salzburg

Mo.17.6.
Sommerszene

Jan Martens (BEL)

RULE OF THREE

Tanz
Veranstalter:
  • SZENE Salzburg

Weitere Termine:

©Phile Deprez
©Phile Deprez
Ticketbestellung

Jan Martens, RULE OF THREE

RULE OF THREE nennt Jan Martens sein aktuelles Stück, das seinen thematischen Ausgangspunkt bei der menschlichen Fähigkeit nimmt, blitzschnell von einem Moment zum nächsten zu springen.

Als ungebändigte Bewegungs- und Musik-Meditation erforscht RULE OF THREE Widersprüche und wechselt dabei – wie die Zeit, in der wir leben – zwischen Stille und Explosion, Exaktheit und Intuition, Gefühl und Verstand. Das exzellente Tänzertrio lässt sich von der perkussiven Musik des amerikanischen Komponisten NAH antreiben, der für dieses Stück live gespielte und vorprogrammierte Drums, FoundSounds und bearbeitete Rock-, Hiphop- und Jazz-Samples miteinander verschmilzt. Die kraftvollen Rhythmen, wogenden Lichteffekte und dynamischen Bewegungen verdichten sich zu einem Crescendo – um sich dann wieder zurückzuziehen. Rebellisch, leidenschaftlich und direkt, aber stets mit mathematischer Präzision lässt sich die Choreographie mit der Musik auf eine bezaubernd-verwirrende Symbiose ein. 

Jan Martens gelingt es, die Rastlosigkeit des urbanen Lebens – die Atmosphäre eines Nachtclubs, das Pulsieren des Verkehrs, die Erfahrung, sich in der Fülle von Informationen zu verlieren – einzufangen. RULE OF THREE ist ein außergewöhnlicher Tanzabend, der sich irgendwo zwischen Konzert-Performance, Kurzgeschichtensammlung und Facebook-Pinnwand, zeitgenössischen Dramen und Alltagsereignissen positioniert.

Der Belgier Jan Martens, mit einer künstlerischen Basis sowohl in Belgien als auch in den Niederlanden, hat bereits in jungen Jahren eine beachtliche Karriere hingelegt und ist mit seinen energetischen Inszenierungen international gefragt. Gleich nach dem Studium in Tilburg und Antwerpen begann er 2010 eigene Bühnenstücke zu entwickeln, die durch ihre authentische Kraft und einen unverstellten Blick auf das Wesentliche sowie auf die Persönlichkeiten der Tänzer_innen bestechen. Mit RULE OF THREE kommt er nun zum ersten Mal nach Salzburg.

75min, in englischer Sprache.

Watch & Talk

Künstlergespräch in englischer Sprache
Di 18. Juni, 21.30 Uhr

-

Von: Jan Martens
Mit: Steven Michel/Baptiste Cazaux, Dan Mussett, Courtney May Robertson
Premierenbesetzung: Julien Josse, Steven Michel, Courtney May Robertson
Livemusik: NAH
Mit Kurzgeschichten von Lydia Davis © Denise Shannon Literary Agency, Inc.
Kostüme: Valérie Hellebaut
Lichtdesign: Jan Fedinger
Dramaturgie: Greet Van Poeck
Probenleitung:Anne-Lise Brevers
Technische Leitung: Michel Spang/Marie Vandecasteele
Produktion: GRIP
Internationaler Vertrieb: A Propic/Line Rousseau und Marion Gauvent
Koproduktion: deSingel international arts campus, Théâtre de la Ville – Paris mit Festival d’Automne à Paris, Le Gymnase CDCN Roubaix – Hauts-de-France und tanzhaus nrw
Mit Unterstützung von: STUK Kunstencentrum & Grand Théâtre de Luxembourg
Mit finanzieller Unterstützung der Regierung von Flandern und der Stadt Antwerpen
Dank an:Marc Vanrunxt & Anne-Lise Brevers

www.grip.house/en/