SZENE
Salzburg

©Chris Rogl
©Chris Rogl

New Faces New Dances am 1. und 13. Februar 2020

NFND wurde 2003 von der Salzburg Experimental Academy of Dance in Kooperation mit der SZENE Salzburg initiiert und ist sowohl ein wichtiger Impulsgeber für die junge Tanzszene als auch eine professionelle Plattform für den Nachwuchs.

Am 11. Februar ist die Premiere von Francesco Scavettas Stück For all the other reasons zu sehen. Scavetta und die Tänzer_innen von BODHI PROJECT arbeiten an einer dramaturgischen Polyphonie, die körperliche und theatralische Elemente kombiniert und zusammenspielen lässt. Die komplexen Szenen lösen sich in Bildern auf, die vertraut erscheinen und doch Neues aufzeigen und damit seltsame Dèjà-vus erzeugen.

Am 13. Februar präsentieren internationale Choreograph_innen aus dem I.C.E. Programm (International Choreographic Exchange) drei aktuelle Arbeiten: Umiverse – A Mysterious Piece of Fantasy Dance Theatre ist ein Stück von Yoomi Park, in der sie, inspiriert von der fraktalen Kosmologie, ihr eigenes Universum auf der Bühne schafft. In der zweiten Choreographie we are beschäftigt sich Yochan Kang mit Identitäten: Wer sind wir? Wir sind jemand und niemand – das sind wir. Die dritte Performance von Emily Spearing mit dem Titel what isn’t said stellt Fragen zur paralinguistischen Kommunikation und zu den Lügen in unserer Gesellschaft.
.
Di, 11. und Do, 13. Februar, jeweils 19:00, SZENE
Tickets zu € 16.– bzw. ermäßigt € 8.–