SZENE
Salzburg

Sa.20.10.

Ed Motta | Black Flower | Thomas de Pourquery & Supersonic

Jazz & The City Tag 4

Musik
Ed Motta
Ed Motta @Ed Motta
Tickets
€ 0

Eintritt frei!

19:00 Ed Motta| BR
Ed Motta, brasilianischer Gourmet, Weinexperte, Filmconnaisseur und Multiinstrumentalist entdeckte vor etlichen Jahren den AOR, den „Adult Orientated Rock“, eine Spielart der amerikanischen Rockmusik der 70er und 80er. Das gleichnamige Album ist laut „Die Welt“ „das beste Steely-Dan-Album, das nicht von Steely Dan selbst stammt“.  Zu Jazz & The City kommt der „Koloss von Rio“ nun mit vierköpfiger Band und seinem neuen Soul-Wunderwerk „Criterion of the Senses“
 
21:00 Black Flower| UK
Jim Jarmuschs Roadmovie „Broken Flowers“ machte die hüpfenden Grooves, hypnotischen Bläsersätze und verzerrten Keyboards aus Addis Abeba populär, diese „Ethiopiques“ inspirierten auch den belgischen Saxofonisten Nathan Daems zur Gründung seiner fünfköpfigen Ethno-Jazz-Combo „Black Flower“. Orientalische Sounds, Ethio-Dub, Jazz, Rockund Afrobeat formen sich zu exotischen Klangwelten zwischen archaischer Tiefe und pulsierender Begierde.
 
23:00 Thomas de Pourquery & Supersonic| FR
Als Leader der vor Energie strotzenden Formation Supersonic
ist Saxofonist Thomas de Pourquery eine der Speerspitzen des französischen Jazz. Sein Sextett mit
einem gewaltigen Rhythmus-Paar, drei wahnwitzige Bläsern und einem Derwisch als Keyboarder
ist für das britische Magazin Jazzwise „absoluter Wahnsinn: eine absurde und absurd brillante Mischung aus Jazz, Blues Grunge, Kitsch Electronica und Slapstick-Komödie.“