SZENE
Salzburg

Welcome

Sommerszene is back

Liebes Publikum!

Die Sommerszene feiert ihr Comeback. Nach einem Jahr Zwangspause dürfen wir Sie endlich wieder im Theater und im öffentlichen Raum begrüßen und Ihnen viel zeitgenössische Kunst präsentieren. Die heurige Festivalausgabe holt einiges aus dem letzten Jahr nach, macht Sie zu Mitspieler*innen, lädt Sie zum Flanieren, Zuhören, Betrachten, Nachdenken und Diskutieren ein. Und, das ist uns und somit Ihnen versprochen, im gewohnten analogen Format.

Kurz und bündig können wir heute schon sagen, dass ein vielfältiges und bewegtes Programm aus den Bereichen Tanz, Theater, Performance und Installation auf Sie wartet: An 18 Tagen und an elf unterschiedlichen Orten können Sie insgesamt 15 Projekte erleben. Die einschneidenden Veränderungen, die durch die Corona-Pandemie eingetreten sind und auch in absehbarer Zeit noch spürbar sein werden, haben nicht nur die inhaltliche und ästhetische Konzeption einzelner Produktionen beeinflusst, sondern auch in den Überlegungen zur Gestaltung der Festivalausgabe 2021 eine Rolle gespielt. So erschien es naheliegend, den öffentlichen Raum verstärkt als Spielort zu nutzen oder mit Installationen ein zeitlich entzerrtes Format anzubieten. Und noch mehr als in den vergangenen Jahren setzt das Festival auf österreichische Künstler*innen. Somit wird die Sommerszene 2021 zwar ihre Schwerpunkte wieder in zeitgenössischem Tanz und Performance finden, aber bewusst auch neue Akzente setzen. Die Corona-Pandemie hat uns die Grenzen des Höher-Schneller-Weiter-Turbos aufgezeigt, sie hat uns aber auch eine neue Flexibilität gelehrt und unseren Umgang mit Gewissheiten verändert. Das gilt auch für die Sommerszene, für die wir gerade noch an einem programmatischen Bonus Track arbeiten.

Seien Sie unsere Gäste und feiern Sie mit uns das Comeback der Sommerszene!